Beata Margherita della Metola

Die Vereinigung

Beata Margherita della Metola Onlus Vereinigung

Gegründet in Urbania (PU – Italien) am 29. Juni 2000, Notar Dr.Giuseppe Mancini

Zweck

(aus dem Statut)

Es ist nicht gewinnorientiert

hat als einzigen und ausschließlichen Zweck:

das Wissen und die Vertiefung der Figur derHeiligen im Laufe der Zeit

die Verbreitung der existenziellen und spirituellen Botschaft der Heiligen Margherita

die Verbreitung des Kultes der HeiligenMargherita

die Heiligsprechung der Heiligen und ihre Verkündigung als universelle Patroninvon Blinden und Behinderten

Koordinierung freiwilliger Aktivitäten im Zusammenhang mit Marginalisierung

das Streben nach sozialer Solidarität

 

Religiöse Aktivität

– Gebetsgruppe

am 13. eines jeden Monats um 16.15 Uhr: Kirche S. Caterina imCorso Sant’Angelo in Vado (PU)

 

Festtag der HeiligenMargherita

1°. Mai: S. Stefano in Metola, Mercatello (PU)

Pilgerfahrt zum Oratorium von S. Margherita

zweiter Sonntag im August ab loc. Palazzi und Ankunft im Oratorium der Heiligen Margherita (Mercatello- PU) mit Heiligen Messe

Pilgerfahrt zum Grab der Heiligen

erster Sonntag im Mai in Città di Castello (PG) Kirche von San Domenico, Abfahrt vom Metauro-Tal

Kulturelle Aktivität

Besprechungen und Konferenzen über das Leben und die Spiritualität der Heiligen, über die Relevanz ihrer existenziellen Botschaft unter besonderer Berücksichtigung von Behinderung, Marginalisierung und Gabe des Lebens

Sammlung von Ikonografen, Manuskripten und Veröffentlichungen auf der ganzen Welt, um in Sant’Angelo in Vado ein Archiv vergangener und gegenwärtiger Zeugnisse über den Kult der Heiligen zu erstellen

Soziale Aktivität

Hilfe für Behinderte, Kranke, ältere Menschen und Ausgegrenzte

Verteidigung des LebensBeata Margherita della Metola Onlus Vereinigung

Gegründet in Urbania (PU – Italien) am 29. Juni 2000, Notar Dr.Giuseppe Mancini

Zweck

(aus dem Statut)

Es ist nicht gewinnorientiert

hat als einzigen und ausschließlichen Zweck:

das Wissen und die Vertiefung der Figur derHeiligen im Laufe der Zeit

die Verbreitung der existenziellen und spirituellen Botschaft der Heiligen Margherita

die Verbreitung des Kultes der HeiligenMargherita

die Heiligsprechung der Heiligen und ihre Verkündigung als universelle Patroninvon Blinden und Behinderten

Koordinierung freiwilliger Aktivitäten im Zusammenhang mit Marginalisierung

das Streben nach sozialer Solidarität

 

Religiöse Aktivität

– Gebetsgruppe

am 13. eines jeden Monats um 16.15 Uhr: Kirche S. Caterina imCorso Sant’Angelo in Vado (PU)

 

Festtag der HeiligenMargherita

1°. Mai: S. Stefano in Metola, Mercatello (PU)

Pilgerfahrt zum Oratorium von S. Margherita

zweiter Sonntag im August ab loc. Palazzi und Ankunft im Oratorium der Heiligen Margherita (Mercatello- PU) mit Heiligen Messe

Pilgerfahrt zum Grab der Heiligen

erster Sonntag im Mai in Città di Castello (PG) Kirche von San Domenico, Abfahrt vom Metauro-Tal

Kulturelle Aktivität

Besprechungen und Konferenzen über das Leben und die Spiritualität der Heiligen, über die Relevanz ihrer existenziellen Botschaft unter besonderer Berücksichtigung von Behinderung, Marginalisierung und Gabe des Lebens

Sammlung von Ikonografen, Manuskripten und Veröffentlichungen auf der ganzen Welt, um in Sant’Angelo in Vado ein Archiv vergangener und gegenwärtiger Zeugnisse über den Kult der Heiligen zu erstellen

Soziale Aktivität

Hilfe für Behinderte, Kranke, ältere Menschen und Ausgegrenzte

Verteidigung des Lebens