Beata Margherita della Metola

Veranstaltungen

PILGERFAHRT ZUR KAPELLE DER GESEGNETEN

(Oratorium von Beata Margherita)

Sonntag, 7. August 2011, 08.00 Uhr

Die traditionelle Sommerpilgerfahrt, die vom Palazzi-Gebiet (Mercatello sul Metauro) ausgeht, erreicht die Kapelle, die Beata Margherita gewidmet ist und im 17. Jahrhundert an den Hängen von Metola erbaut wurde (wo nach einer falschen Tradition die Zelle war, in der sich die Heiligen befanden geschlossen von ihren Eltern existierte, bevor sie es in Città di Castello aufgaben, da sie sich geschämt hätten, es in der Festung ihres Vaters zu behalten), dieses Jahr wird es nicht am zweiten Sonntag im August (Vorabend des 15. August) stattfinden, sondern am ersten: Sonntag, 7. August.

Bei der Ankunft in der kleinen Kirche wird wie jedes Jahr eine Heiligen Messe konzelebriert und während der Liturgie wird die Figur der Laien am Sonntag in Erinnerung bleiben.

Die religiöse Zeremonie wird von Don Sergio Campana, Präsident der Beata Margherita della Metola Vereinigung, geleitet.

Am Ende der Pilgerreise werden die Initiativen der Gebetsgruppe von S. Angelo in Vado und die Aktivitäten des Vereins „Beata Margherita della Metola“ veranschaulicht, wobei Verbindungen zum Verein selbst gesammelt werden, die nach 11 Jahren verstärkt werden mit Initiativen auf nationaler und internationaler Ebene.

Besonders und berührend wird die Erinnerung an Frau Lucia (Luciana) Guidarelli und Msgr. Giulio Cii, kürzlich verstorben. Luciana war eine unermüdliche Fördererin dieser Sommerpilgerreise, deren Vereinigung sie Sekretärin war, der kleinen naturalistischen Oase, die sich in der Region Metola erhebt, und aller kulturellen und spirituellen Initiativen, die der Heiligen Margherita, einem dominikanischen Tertiär, gewidmet sind. Don Giulio – jahrzehntelang Pfarrer von S. Domenico, der Kirche, in der der unverdorbene Körper von Margherita aufbewahrt wird – war derjenige, der anlässlich des fünften Jahrestages ihrer Geburt die Gestalt der mit Konferenzen gesegneten Personen erneut vorschlug. Konventionen und Veröffentlichungen und aktiviert für die Wiedereröffnung der Heiligungsursache. Zusammen mit dem Pfarrer von Mercatello, Msgr. Sergio Campana und die Bischöfe von Città di Castello und Urbino, Urbania und Sant’Angelo in Vado erhielten die Proklamation von Margaret als Beschützerin für die beiden Diözesen der Blinden und Behinderten. Bevor er starb, übermittelte er dem derzeitigen Bischof von Città di Castello die Unterlagen über die Heiligen und bat ihn, die Sache für die Heiligsprechung der Dominikaner zu verfolgen.

Wie immer werden die Besitzer des Ortes und die Organisatoren der Pilgerreise die Pilger mit einem Frühstück im Freien in der Art der Vergangenheit unterhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.beatamargheritadellametola.it

– ​​beata margherita@libero.it – ​​tel. 3396615642